Mittwoch, 5. August 2015

Mein Klassenzimmer

Ich hoffe auch alle Bayern sind gut in die wohlverdienten Ferien gestartet, bei den anderen Bundesländern ist das Ende zum Teil ja schon wieder in Sicht. :)  Heute schicke ich euch ein paar Impressionen aus meinem Klassenzimmer, wirklich nur ein kleiner Einblick. 


Wir hatten ja das Glück, im November komplett mit neuen Möbeln ausgestattet zu werden und dazu ist im Mai dann noch unsere Schlautafel eingezogen. Die Räume sind so fast nicht mehr wiederzuerkennen. Was ein paar neue Sachen so alles ausmachen können. 

So sah es in den letzten Sommerferien aus, als ich eingezogen bin (Bitte entschuldigt die Fotoqualität, die Fotos sind mit dem Handy gemacht und wirklich nicht berauschend.): 


Das ist für mich jedesmal erschreckend und eigentlich sollte man das so mal am Elternabend kommunizieren, vielleicht zeige ich die Fotos dort einfach mal. Aber es ist halt schon auch wie eine Leinwand, auf der man sich voll austoben kann und seine eigene Persönlichkeit mit einbringen kann. 

Nach ein paar Tagen sah es nämlich gleich viel besser aus und zwar so: 


So war ich dann eigentlich auch zufrieden, klar kann man es immer neuer/schöner haben, aber so habe ich auch die Jahre zuvor gearbeitet und das war kein Problem. Mit den neuen Möbeln und dem Smartboard macht es freilich mehr her, obwohl ich persönlich schon auch auf das dunkle Holz stehe ;-) So mit am wichtigsten im Alltag sind für mich tatsächlich funktionelle Schränke und Pinnwände (!). Man hängt einfach nicht so oft um oder aktualisiert, wenn man jedesmal die Nägel mit dem Hammer reinschlagen muss. 

Die neuen Tische sind alle Einzeltische und bei den großen Klassen frisst das tatsächlich eine Menge an Platz, frontal ist undenkbar (mag ich aber ohnehin nicht). So richtig funktional sind sie nicht, v.a. nicht für die Putzleute und man sieht halt jeden Kleberest schon von weitem. Aber meine Kinder stören sich zum Teil selbst daran und greifen auch mal selbständig ohne "Ansage" ;-) zum Putzschwamm.

Fürs nächste Jahr habe ich also nur minimalen Einrichtungsaufwand, ich gehe mit allen meinen Kindern in die zweite Klasse, muss nicht mal Namensschilder ändern (bis jetzt, genau weiß ich das natürlich erst zur Konferenz). Mit ein paar Handgriffen sollte es tatsächlich getan sein (Anlauttabelle runter, Hundertertafel vorbereiten, Freiarbeitssachen aktualisieren usw.) Nach dem Umzug aus dem 2. Stock letztes Jahr ist das doch wirklich mal angenehm :D  

Ich wünsch euch ganz schöne (Rest-)Ferien!
*Liebe Grüße, Frau Locke*



Kommentare:

  1. Wow wunderschöne Klasse!da fühlen sich deine Kinder bestimmt wohl!

    Was hast du denn für Eulen Bilder hinter der Tafel links?Bekomme nämlich im September selber eine Eulenklasse ��

    LG Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,
      die Bilder stammen aus Kerstins Krabbelwiese.
      LG Nicole

      Löschen
    2. Liebe Nicole

      Danke für die Antwort :)
      Habe auf deinem Blog gelesen, dass du mit dem Buch Karibu gearbeitet hast.
      Was hast du für Erfahrungen damit gemacht, hab es auch kommendes Jahr :)

      LG und einen schönen Sommer

      Löschen
    3. Hallo Julia, mein IPad spinnt hier im Urlaub, ich tippe jetzt zum dritten Mal meine Antwort, ich hoffe, es klappt jetzt ;) Die Arbeit mit Karibu war super, ich habe wirklich gern damit gearbeitet. Alles ist sehr klar und eindeutig strukturiert, das finde ich immer wichtig. Auch die Kinder haben bis zum Ende gern damit gearbeitet. Anschaffen würde ich auf jeden Fall die Förder-CD, daraus habe ich viel hergenommen und die Lese-ABs von Kerstins Krabbelwiese sind eine super Ergänzung. Freu dich auf die Arbeit damit, gerade am Anfang sind viel süße Ideen dabei, die einfach Spaß machen. LG Nicole

      Löschen
    4. Liebe Nicole

      Ich hoffe du genießt deinen Urlaub :)
      Ja ich freue mich sehr auf die Arbeit mit dem Buch und meinen Kids. Was hast du für ein Mathematikbuch verwendet?

      Nur weiß ich noch nicht genau wo und wie ich anfangen soll :)

      Die Förder CD hab ich bereits erworben und finde sie einfach nur spitze. Danke für deinen Rat!

      LG Julia

      Löschen
    5. Hallo Julia,
      Wir haben mit Denken und Rechnen gearbeitet, das geht sehr kleinschrittig voran, was für uns genau gepasst hat. Ich würde mich in die ersten Kapitel der Lehrerhandbücher einlesen, alle Zusatzmaterialien sichten, damit du sie grundsätzlich "auf dem Schirm hast", dann fürs Klassenzimmer laminieren und vorbereiten, was schon geht: Buchstaben, Zahlen-Aushang, Grundregeln, Bildkarten für den Anfang zum Reimen und Silben schwingen. Aufhängen brauchst du außer dem Anlautposter nichts, man erarbeitet ja alles zusammen. Und dann freu dich einfach und lass es auf dich zukommen, in den ersten Woche schafft man gefühlt nichts, sodass man dann immer nich ergänzen kann. Lg Nicole

      Löschen
  2. Hallo Frau Locke! Genieße deinen schönen Arbeitsplatz.

    In einer hessischen Rettungsschirmkommune, Problemviertel, sieht es nicht annähernd so aus,wie in deinem alten Raum! Es ist unsäglich, wie unterschiedlich die Chancen der Kinder und unsere Arbeitsbedingungen sind. Es ist schmutzig bei uns, heruntergekommen. Im Winter sichteten wir Mäuse...

    Danke für deine Ideen und deine Bilder, die man verwenden darf!
    Uhu-Kind


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der alte Raum ist ja auch der neue Raum ;-) Nur die Einrichtung hat sich geändert. Aber schmutzig und heruntergekommen war es auch vorher nicht, das stimmt. LG Nicole

      Löschen
  3. Super interessant, der Einblick in dein Klassenzimmer. Danke! Eine Frage habe ich noch: Woher habt ihr denn die Rechenkästchen auf dem Smartboard? Das ist ne tolle Idee, weil in Mathe verzweifel ich manchmal richtig mit dem Ding, wenn ich einfach an die Tafel schreib und die Kids dann kreuz und quer ins Heft... :)
    Gruße
    Arno

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Arno,
      die konnten wir uns aussuchen bzw. so bestellen. Unsere Tafel ist aufgebaut wie eine ganz normale grüne Tafel, nur eben weiß, d.h. die Flügel der Tafel haben "normale" Zeilen je nach Jahrgangsstufe, bei mir eben außen halb Kästchen, die beiden Innenflügel 2. Klass-Zeilen. Die Mitteltafel ist blanko, darauf findet dann der schlaue Teil statt ;-)
      Ich hatte eine ganz andere Vorstellung vom Smartboard, eben wie eine Leinwand ohne alles, war dann sehr begeistert, wie funktional das Teil dann auch ohne die Technik eigentlich ist.
      LG Nicole

      Löschen
  4. Wow..von so etwas kann ich nur träumen, vor allem von diesem Platz. Dagegen ist mein Klassenraum winzig. Wenn da die Tische für 25 Kinder stehen, gibt es kaum noch Platz für anderes. Von der Einrichtung ganz zu schweigen. Wien ist eben anders ;-)
    LG
    myway3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo myway,
      ja da haben wir wirklich Glück, die Zimmer sind geräumig, auch mit großen Klassen. In meinem letzten Durchgang hatte ich nur 17 Schüler und dann einen fest installierten Bänkekreis & Gruppentisch & Platz für Lerntheken. Ich bin grad wirklich "verwöhnt" mit dem schönen neuen Zimmer und der Schlautafel, da werde ich mich wieder ganz schön umstellen müssen, wenn ich mal aus meinem Zimmer/der Schule wieder ausziehen muss ;-) Und 25 Erstis brauchen halt auch weniger Platz als 25 Viertklässler.
      LG Nicole

      Löschen
  5. Wow, eine wirklich schöne Klasse :)

    Wo hast du denn diese Blumen- Teppiche her?

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisbeth,
      Du hast den gleichen Kommentar zweimal geschickt oder? Den zweiten habe ich dann gelöscht :) Die Teppiche sind aus dem Mömax gewesen, ich weiß allerdings nicht mehr, ob die ständig im Sortiment sind oder nur Aktionsware waren. Die sind auch super, wenn man mal eine Station am Boden vor der Tafel aufbauen will. LG Nicole

      Löschen
  6. Ein sehr schönes Klassenzimmer! Man sieht wie viel Liebe du in die Gestaltung steckst, ob mit oder ohne neue Möbel.
    Ich bin sehr begeistert von eurem Smartboard, das wirklich mal SMART ist :D Wir hatten an meiner Ausbildungsschule wirklich nur eine weiße Wand und die Handhabung war unerträglich :/ Ständig abgestürzt, Ausrichtungsfehler etc. Von welcher Firma habt ihr die bestellt, wenn man fragen darf?

    Ich liebe die farbige Gestaltung, vor allem die Teppiche. Die Ideen kommen erst einmal auf meine Sammelliste :) Wenn ich mal eine eigene Klasse bekomme, möchte ich sie auch so einrichten.

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen