Dienstag, 19. August 2014

Wetteranzeige fürs Klassenzimmer

Sowas hatte ich bisher noch gar nicht im Klassenzimmer, ist aber bestimmt sinnvoll in 1/2, deswegen habe ich mich auf die Suche gemacht und dann doch nach meinen Vorstellungen selbst erstellt: 



Die Bilder sind von mycutegraphics, da werde ich mich in Zukunft wieder öfter tummeln, für 1/2 findet man da schöne Bilder, die mir aber für die Großen oft zu niedlich-kindlich waren. 

Und so soll es dann in meinem Klassenzimmer aussehen:

Unsere Türen sind in einen Mauer-Vorsprung eingebaut, d.h. die Mauer samt Tür ragt in den Raum und da kann man die Seiten ganz nett mitnutzen, um etwas aufzuhängen. Bei mir dieses Jahr dann eben das Wetter. Ich werde die Karten matt laminieren und mit kleinen Schlüsselringen aneinander hängen (je 2), sodass ich nur die oberste Karte an der Mauer befestigen muss. Die Pfeile klebe ich auf Wäschezwicker. Das Größenverhältnis stimmt nicht so ganz, die einzelnen Karten sind A5, aber in quadratisch, sodass sie nicht die ganze Türseite einnehmen werden. Dazu gibts dann auch eine Temperaturanzeige auf der rechten Seite. Das ist dann bei mir auch die Seite, an der die Kinder häufiger vorbeihuschen, deswegen darf dort unten nichts hängen, das geht bloß kaputt ;-) 

*Viel Spaß damit!* 



Kommentare:

  1. Leider gibts keinen Link zum Runterladen- schade!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Hinweis, war keine Absicht ;-)

      Löschen
    2. Wow das ist ja eine schöne Idee! Neben unsere Klassentür passt es auch super hin! Als Anregung: Man könnte die Wörter auch auf Englisch übersetzen und nachdem die Begriffe eingeführt sind, hat man jeden Tag eine kleine Wiederholung der englischen Begriffe für das Wetter... :-) Wirklich nur eine Anregung...keine Forderung ;-)
      *pünktchen*

      Löschen
    3. Hehe, ich beiße nicht, keine Sorge :) Du meinst sunny, windy usw. Das müsste sich ja schnell ändern lassen, ich schau mal, was ich finde. Mir gings gestern auch gar nicht um solche Ideen, die sind ja super und schnell umzusetzen. Von daher: Herzlich gerne weiter mitdenken und anregen :D
      LG Nicole

      Löschen
  2. Ja genau das meine ich (windy, sunny...). Ich bin immer dankbar für die vielen tollen Ideen und Materialien und will daher nicht unhöflich erscheinen... Also nochmal VIELEN DANK! *pünktchen*

    AntwortenLöschen
  3. Hier werden Wünsche erfüllt, bevor man sie ausspricht!
    Ich wollte um die Umsetzung ins Englische bitten-und schon ists da.
    Vielen Dank!!!
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe mir gestern einen Dauerkalender ausgedruckt und gebastelt und da passt dein toller Wetterkalender super dazu. Vielen, vielen Dank!
    LG von Bastelmaus

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die englischen Kärtchen. :) Schön gemacht!

    AntwortenLöschen
  6. Fast (aber nur fast) noch toller als das Material ist die Anregung zum Aufhängen. Ich musste grad schwer in mich gehen und überlegen wie meine Tür aussieht (ja, das machen 3 Wochen Ferien mit einem), aber es passt! Werde das tolle Material in Englisch genau so am Rahmen anbringen. DANKE!
    Meg

    AntwortenLöschen
  7. Sowas wollte ich auch schon lange mal machen aber bin nie dazu gekommen. Ganz tolles Material für den DAF Unterricht, vielen Dank! :)

    Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  8. Danke für das tolle Material. In der herbstlichen Jahreszeit würde mir noch die Karte NEBEL fehlen.

    AntwortenLöschen
  9. Finde ich super, das werde ich auch mit Teenagers und Erwachsenen verwenden. Herzlichen Dank dafuer!

    AntwortenLöschen
  10. Jetzt muss ich gerade fragen.. Ich steh ein bisschen auf dem Schlauch.. :D
    Wie meinst du das immer 2 machst du auf Schlüsselringe? Und das Barometer ist
    ja über 2 Seiten hinweg gedruckt. Hast du die ausgeschnitten, zusammengeklebt und dann
    in einem A3 Laminiergerät laminiert?

    PS: TOLLES Material! :)

    LG
    Amanda

    AntwortenLöschen
  11. Vielen herzlichen Dank! Die beiden Versionen ergänzen sich ganz toll und eignen sich perfekt für unser Klassenzimmer an einer internationalen, zweisprachigen Tagesschule in der Schweiz!
    LG Maggie

    AntwortenLöschen
  12. Herzlichen Dank für die schöne Arbeit! Das were ich mit meinen zwei Jungs benutzen. Wir wohnen in den USA, und ich *versuche* ihnen Deutsch beizubringen :)

    AntwortenLöschen