Dienstag, 22. Oktober 2013

Schön wars - zum Glück ist es nicht immer :)

Puuuhhh, die Zirkuswoche ist geschafft. Es war sehr anstrengend und aufregend, aber es war auch sehr schön zu sehen, was in den Kindern alles schlummert. Viele Fähigkeiten oder Qualitäten fallen im Schulalltag gar nicht so auf, weil einfach andere Dinge gefragt sind, im Zirkus sieht man dann plötzlich Talente, die man so nie vermutet hätte. Für die Kinder war es auch ein Highlight, mal eine ganz andere Bezugsgruppe zu haben. Meine waren ja plötzlich die "Großen" und durften in einigen Gruppen das "Hepp" ansagen. Darauf waren sie dann auch mächtig stolz und die neu geknüpften Freundschaften sieht man auch jetzt noch auf dem Pausenhof.


Für die Lehrerinnen, Erzieherinnen und Zirkusleute war dann jeden Tag Konferenz/Besprechung angesagt, wo der jeweils gelaufene und folgende Tag besprochen wurde und Fragen/Anregungen angebracht werden konnten. Am ersten Tag war das noch super, am zweiten setzten erste Ermüdungserscheinungen ein und gegen Ende der Woche war die Motivation dann aufgebraucht und wir wurden wieder in die eigene Schulzeit zurückversetzt. Sonst kenne ich das nur von nicht enden wollenden Fortbildungen ;-)
Am Samstag gings dann richtig zur Sache: zwei Vorstellungen vor ausverkauftem Haus/Zirkuszelt. Unsere Feuerkinder haben sich tapfer geschlagen, meine Kollegin und ich waren mächtig stolz. Auch unser kleinster Zwerg mit mittlerweile gebrochenem Arm (Nein! Nicht im Zirkus! Naja, nicht direkt...) erschien zum Auftritt und durfte wenigstens eine Fackel anzünden und weiterreichen. Es hat sich auch fast niemand verbrannt! 


Fazit: Schön wars, aber zum Glück ist es ja nicht jedes Schuljahr :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen