Freitag, 30. August 2013

Wer bin ich?

Auch in diesem Jahr darf ich wieder einen Vorkurs Deutsch unterrichten, d.h. Vorschulkinder kommen für 3 Wochenstunden in unsere Schule und wir lernen zusammen, was man alles so braucht, um für die 1. Klasse im Deutschen fit zu sein. Neben der Wortschatzarbeit und festen Gesprächsritualen mache ich auch immer gerne kleine Spiele, bei denen die Kinder viel reden müssen und ihren Wortschatz verwenden können. Für dieses Spiel ist es sinnvoll, die Farben und Obst/Gemüse schon gelernt zu haben, vielleicht geht es in einigen Lerngruppen aber auch so.


Ich gebe immer reihum einem Kind eine Karte in die Hand und die erste Runde besteht erstmal darin, zu erzählen, welche Karte man erwischt hat. Also z.B. Ich habe eine Hexe auf meiner Karte. Dann frage ich häufig noch nach: Woran hast du erkannt, dass es eine Hexe ist? Was hat die Hexe an? Welche Farben siehst du auf deinem Bild?


Wenn wir so alle Karten entdeckt haben, dann ordnen wir die Karten in Gruppen: Menschen, Pflanzen, Essen, Tiere und Dinge. Jetzt sollten alle Kinder alle Karten mal gesehen haben und das Spielen kann beginnen: Ein Kind bekommt eine Karte und erzählt, ohne den "Namen" zu nennen. Also: "Ich bin ein Tier und ich lebe im Wasser. Meine Farbe ist grau." Die Kinder kennen die Karten und können somit den Delfin erraten. Natürlich gibt es dann auch viele weitere Varianten, z.B. die anderen Kinder stellen Fragen: "Bist du ein Tier?" Den Kleinen macht es immer großen Spaß und es wird ihnen auch nicht schnell langweilig dabei, denn schließlich will ja jeder selbst dran kommen.

Zum Material

Kommentare: